Gesundheit & Wellness
Herzlich willkommen in Ungarn!
Kur, Gesundheit & Wellness
           
Ungarn ist in 19 Komitate
Ungarn ist in 19 Komitate (Gespanschaften) und die Hauptstadt Budapest eingeteilt.
Unterkunft suchen:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


Zahntourismus in Ungarn



In beinahe 80 Budapester und in weitere 250-280 ungarnweiten Zahnarztpraxen und Zahnkliniken empfängt Ungarn jährlich an die 70.000 „Zahntouristen“. Am weltweiten Zahntourismus beträgt der ungarische Anteil jährlich 10%, europabezogen liegt diese Zahl sogar bei 40%. Das Land der Magyaren hat sich damit eine führende Position auf dem Gebiet Zahntourismus erarbeitet.





Nach dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz vom Januar 2004 haben Versicherte Anspruch auf die Kostenerstattung zahnmedizinischer Leistungen in allen EU-Staaten – also auch in Ungarn. Seit dem EU-Beitritt Ungarns im Jahr 2004 erstatten deutsche Krankenkassen Behandlungskosten für Kuraufenthalte und Zahnersatz in Ungarn.



Ungarns Zahnmedizin ist qualitativ an der Spitze Europas, die Preise sind aber im europäischen Vergleich erheblich günstiger und eine vermutliche sprachliche Barriere besteht nicht, denn Ärzte und behandelndes Personal fließend Deutsch sprechen. Außerdem man kommt nach Ungarn und kombiniert die Behandlung mit einem sehr attraktiven Rahmenprogramm in Budapest, einer der schönsten Städte Europas.







 


Kur, Gesundheit & Wellness
imageUngarn bedeutet Wellness – denn aus über 1000 heißen Quellen sprudelt Ungarns wichtigster Bodenschatz: Thermalwasser. Viele Quellen haben eine heilende Wirkung, sodass überall in Ungarn hervorragend ausgebaute Heilbäder zu entspannenden Kuren und erholsamem Gesundheitsurlaub einladen. Ungarn ist ein Wellnessparadies!

Die Palette reicht von kleinen, abgelegenen Thermalbädern bis zu international renommierten Kurorten. In Ungarn findet sich für jeden Wunsch das richtige Heilbad oder Wellnessangebot. Kurgäste und Wellnessliebhaber können unter zahlreichen ausgefeilten Therapiemöglichkeiten wählen. Zum sehr hohen medizinischen Qualitätsstandard passen vielseitige Übernachtungsangebote vom anspruchsvollen Campingplatz bis zum luxuriösen Fünf-Sterne-Wellnesshotel. Seit dem EU-Beitritt Ungarns im Jahr 2004 erstatten deutsche Krankenkassen sogar Behandlungskosten für Kuraufenthalte und Zahnersatz in Ungarn.

Ungarns Thermalquellen haben zudem beeindruckende Naturwunder geschaffen, die europaweit einmalig sind. Im Kurort Hévíz befindet sich Europas größter natürlicher Thermalwassersee, in Miskolc-Tapolca hat das heiße Wasser mehrere Hohlräume für ein außergewöhnliches Höhlenbad ausgewaschen und in Egerszalók lockt das Wellnessbad mit einem „weißen Schneeberg“ aus Kalktuff.

Baden wie ein Pascha? In der Donaumetropole Budapest kein Problem. 450 Jahre alte prächtige Thermalbäder aus der osmanischen Zeit sind genauso Highlights wie das großartige Jugendstil-Bad im Gellért-Hotel oder das palastartige Széchenyi-Bad – Kur und Wellness haben in Ungarn viele Gesichter!


Kur- & Gesundheitstourismus
imageErstklassige Heilbäder, hochwertige medizinische Behandlungsmöglichkeiten, günstige Preise und attraktive Wellnesshotels machen Ungarn zu einem europäischen Top-Ziel für Kur- und Gesundheitstouristen.
Einmalig ist eine Kur in Europas größtem Thermalwassersee im westungarischen Kurort Hévíz. Selbst im Winter sinkt die Wassertemperatur nicht unter 25° C. Was kann bei einer Kur erholsamer sein, als inmitten farbenprächtiger indischer Lotusblumen die müden Gelenke zu entlasten?

Doch Ungarn hat für Kurgäste noch mehr zu bieten: Mehrere Dutzend Heilbäder bieten eine breite Palette an Kurmöglichkeiten unter ärztlicher Aufsicht an: Nirgendwo sonst gibt es in Europa derart prächtige Badepaläste wie in der Hauptstadt Budapest und auch das Höhlenbad im nordungarischen Miskolc-Tapolca ist einmalig. Ebenfalls in Nordungarn gibt es in Mátraderecske sogar ein Kohlendioxid-Trockenbad und manche Höhlen werden für die Behandlung von Atemwegserkrankungen genutzt.

Kurlaube in Ungarn werden durch das sehr reizvolle Umfeld und die vielfältigen gastronomischen Genüsse schnell zu einem Erlebnis. Von den Kurorten Sárvár und Bükfürdő sind alle westungarischen Highlights zwischen Neusiedler See und Balaton auf Tagesausflügen gut zu erreichen. Hévíz und der aufstrebende Kurort Zalakaros liegen in unmittelbarer Nachbarschaft des Urlaubsparadieses Balaton, während der beliebte Kur- und Badeort Harkány zu einem Ausflug in die Europäische Kulturhauptstadt Pécs oder ins international renommierte Weingebiet bei Villány einlädt. Kuren in Ungarn bedeutet Heilen und Verwöhnen in Einem!

Östlich der Donau versprechen Kurorte wie Gyula mit seiner mittelalterlichen Ziegelburg oder Hajdúszoboszló mit Europas größter Badelandschaft nicht nur für Kurgäste Entspannung pur. Das Höhlenbad von Miskolc-Tapolca und der „weiße Schneeberg“ von Egerszalók sind zudem echte Naturwunder. Daneben gibt es überall im Lande kleinere Thermalbäder, die ebenfalls über eine sehr gute medizinische Infrastruktur verfügen.

Sehr beliebt sind Zahnbehandlungen in Ungarn: Die ungarischen Zahnärzte sind sehr gut ausgebildet und die Preise sind vergleichsweise günstig. Seit 2004 zahlen die deutschen Krankenkassen sogar Zuschüsse für Behandlungen in Ungarn.

Hinweis: Bitte beachten Sie die entsprechenden Kontraindikationen bei der Anwendung von Heilwasser.


Wellness

Ungarn ist ein Wellness-Eldorado! Die natürlichen Thermalquellen ermöglichen Wellnessurlaube höchster Qualität. Seit Jahren investiert Ungarn in höchstmögliche Standards bei Thermalbädern und Wellnesshotels. Inzwischen sind Verwöhnurlaube auf Vier- und Fünf-Sterne-Niveau kein Problem in Europas Thermalland Nr. 1!

Wann lassen Sie sich verwöhnen?

Der klassische Wellnessurlaub in Ungarn führt in die erstklassigen Heilbäder, z. B in die Kurorte Hévíz, Bükfürdő, Harkány oder Hajdúszoboszló. Topmoderne Wellnesshotels bieten umfangreiche Behandlungspakete unter ärztlicher Aufsicht oder einfach zum Relaxen und Wohlfühlen. Im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich gehören eigene Wellnessbereiche im Hotel, inklusive Thermalwasserbecken, zum allgemeinen Standard.

Wer es rustikaler mag, kann sich selbstverständlich in ansprechenden Pensionen, Ferienwohnungen oder auf bestens ausgestatteten Campingplätzen einquartieren und die öffentlichen Wellnessangebote der Heilbäder individuell nutzen. In Ungarn ist Wellness für jeden Geldbeutel zu haben.

Eine ungewöhnliche Option sind die eleganten Schlosshotels, die über eigene Wellnessbereiche verfügen. Sehr attraktiv sind zudem die einzigartigen Badepaläste in der Hauptstadt Budapest, wo das Thermalwasser besonders reichlich sprudelt – Wellness mitten in der Metropole!

Im Weinland Ungarn überrascht es nicht, dass einige Wellnesshotels im südungarischen Weingebiet Villány und im nordungarischen Tokaj inzwischen Vinotherapien anbieten – Wellness in Ungarn ist ein vielseitiger Genuss.

Zur Erholung trägt übrigens auch die perfekte Kombination von Wellness und erlebnisreichem Aktivurlaub bei. Die kulinarischen Genüsse der ungarischen Köche – abgerundet durch ein Gläschen der besten ungarischen Weine – verwöhnen zudem den Gaumen.

 
Unterkunft suchen: